12.11.2023 in Veranstaltungen

Ist die Pflege noch bezahlbar?

 

Wer pflegt uns im Alter?

Ist die Pflege noch bezahlbar?

Es besteht dringend ein Reformbedarf!?

Was plant die SPD, um den Lebensstandard von Pflegebedürftigen zu sichern?

Gemeinsam wollen wir mit Dr. Johannes Fechner über die aktuelle Situation informieren und mit Betroffenen, Angehörigen und Interessenvertretern ins Gespräch kommen.

 

Am Montag, 20.11.2023, 19:30 Uhr im Blaues Haus, Rheintorstraße 3 79206 Breisach am Rhein, haben wir Gelegenheit mit dem Bundestagsabgeordneten Johannes Fechner über das Thema zu sprechen.

 

 

12.06.2023 in Kommunalpolitik

Die autofreie Innenstadt an Sonn- und Feiertagen bleibt dank Antrag der SPD-Fraktion auf der Agenda

 

Nach der in der Öffentlichkeit sehr kontrovers geführten Diskussion um die Einführung einer temporären Sperrung der Innenstadt für den Autoverkehr an Sonn- und Feiertagen, hat die Verwaltung dem Gemeinderat vorgeschlagen, sich gegen eine temporäre Sperrung auszusprechen. Das Thema soll auf Vorschlag der Verwaltung zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufgerufen werden, wenn Erkenntnisse und Entscheidungen zur geplanten Bahnlinie Freiburg-Breisach-Colmar sowie zur Weiterentwicklung des Innenstadt- und Handelszentrums in Richtung Rheinufer vorliegen.

 

06.06.2023 in Kommunalpolitik

150.000 Euro für eine Aussichtsplattform im Burggraben auf dem Münsterberg – muss das sein?

 

Im Rahmen der erforderlichen Hangsicherungs- und Mauersanierungsarbeiten schlug die Verwaltung in der vergangenen Gemeinderatssitzung vor, im Burggraben eine Aussichtsplattform zu schaffen, durch die an dieser Stelle ein Aufenthaltsbereich für Bürger und Touristen geschaffen werden soll. Die Aussichtsplattform soll perspektivisch in ein Gesamtkonzept zur Aufwertung des Burggrabens einfließen.

 

29.01.2023 in Ortsverein

Bericht des Vorstands am Neujahrsempfang 2023

 

Seit unserem letzten Neujahrsempfang sind - pandemiebedingt - fast auf den Tag genau drei Jahre vergangen. Gelegenheit für einen langen Rückblick, der mehrere Stunden dauern würde. Das will ich uns am heutigen Abend nicht antun. Darum nur ein ganz konzentrierter Bericht mit der Bitte um Verständnis, wenn das eine oder andere Ereignis jetzt nicht erwähnt werden sollte. Details für Interessierte gerne mündlich und auf unseren Präsenzen in den sozialen Medien.

 

 

29.01.2023 in Ortsverein

Interessantes von der Bahn und reger Informationsaustausch beim SPD Neujahrsempfang

 

Am vergangenen Freitag luden wir zum traditionellen Neujahrsempfang, in das Schwesterherz an den Breisacher Marktplatz ein.
Gleich zu Beginn berichtete Stephan Mutke vom Verein Trans-Rhin-Rail über die 150-jährige Geschichte der Bahnlinie Freiburg Colmar und den aktuellen Planungsstand um deren Wiederinbetriebnahme.
Gustav Rosa und Frank Kreutner berichteten über die Vorstandsarbeit und die Arbeit der Fraktion im Gemeinderat.

Ganz besonders konnten wir uns an dem Abend über den Eintritt von zwei neuen Parteimitgliedern freuen.
Die beiden Jusos Mitglieder, der Oberstufenschüler des MSG und der BWL Student übergaben Ihren Aufnahmeantrag an dem Abend an den Vorstand.

Bürgermeister Oliver Rein ließ es sich, trotz 2 weiteren Nachfolgeterminen, nicht nehmen die Grußworte der Stadt persönlich zu überbringen und bedankte sich ausdrücklich noch einmal für die Unterstützung bei der vergangenen Bürgermeisterwahl.
Die Gemeinderätin Suzanne Rousselot aus Labaroche übermittelte die Grüße der Freunde aus Frankreich.
Oswald Prucker überbrachte die Neujahrsgrüße des SPD Kreisverbandes Breisgau-Hochschwarzwald.
Zum Schluß des offiziellen Teils nahm der ehemalige Staatsminister und Koordinator für die zwischengesellschaftliche Zusammenarbeit mit Russland, Gernot Erler, das Wort und erläuterte seine Sicht über den Krieg in der Ukraine und einen möglichen Frieden.
Musikalisch begleitet wurde der Abend durch die Preisträgerin internationaler Wettbewerbe für Cello und Kammermusik Hertha Rosa-Herseni.
Bei Getränken und kleinen Häppchen tauschten sich die rund 30 Teilnehmer im Anschluss des offiziellen Teiles rege aus.